Suchen
Suchen
Outdoor Whirlpool Baugenehmigung
Outdoor Whirlpool Baugenehmigung

Outdoor Whirlpool Baugenehmigung

Sie möchten auf der Haut die heißen Sonnenstrahlen in Ihrem Liegestuhl komfortabel sowie gemütlich relaxend genießen? Die Möglichkeit jederzeit in das milde Wasser zu springen und sich zu erfrischen wäre auch toll? Mit einem Swimming Pool im eigenen Garten, bestehen zweifelsohne sehr gute Voraussetzungen für die langen Sommertage – Von zu Hause aus mit Sommerflair. Jetzt geht es schon in den Outdoor-Whirlpool Preisvergleich, dabei stellt sich die Frage, ob man ein Outdoor-Whirlpool einfach aufbauen darf oder eine Outdoor Whirlpool Baugenehmigung notwendig ist. Im Folgenden klären wir Sie über rechtliche Aspekte bezüglich einer Outdoor Whirlpool Baugenehmigung auf.

Allgemeine Grundlagen zu baulichen Veränderungen des Grundstücks

Einige Besitzer von Grundstücken und Häusern sind der Auffassung, dass Sie rechtlich dazu berechtigt sind, Ihre Grundstücke ganz beliebig nach eigenen Vorstellungen gestalten zu dürfen. Das ist jedoch nicht in Fällen gültig. Das Anlegen von Teichen oder der Bau von Mauern und Gebäuden gehören bspw. eindeutig eine solche Ausnahme. Dabei gilt es einige Vorschriften zu beachten. Das gilt besonders, wenn man den nachbarschaftlichen Frieden bewahren möchte. In den meisten Fällen muss man das örtlich zuständige Bauamt über das bauliche Vorhaben informieren und in einigen Fällen sogar eine Outdoor Whirlpool Baugenehmigung einholen. Ist aber eine Garten Whirlpool Baugenehmigung erforderlich? Auf diese Frage gibt es kein pauschalisiertes Ja oder Nein.

Keine Garten Whirlpool Baugenehmigung erforderlich

Von einer Baugenehmigung befreit sind Fertig-Whirlpools, welche in einem ganzen Stück geliefert werden und ohne größere Bauarbeiten eingebaut werden können. Dies ist begrenzt auf Whirlpools mit einem Fassungsvolumen von bis zu 50 Kubikmetern. Beispielsweise kann eine Swim Spa bzw. ein Whirlpool mit den Standardmaßen von 4x8x1,5 Meter, welches einem Fassungsvolumen von 48 Kubikmetern entspricht, ohne eine Baugenehmigung eingebaut werden.

Garten Whirlpool Baugenehmigung im Grenzbereich

Die Erforderlichkeit einer Garten Whirlpool Baugenehmigung bei Whirlpools mit einem Fassungsvolumen von 50 bis 100 Kubikmetern liegt im grenzwertigen Bereich. Die Regelung, ob Whirlpools erst ab 100 Kubikmeter oder schon ab 50 Kubikmeter genehmigt werden müssen liegt in der Obhut der einzelnen Bundesländer. Sicherheitshalber sollten Sie bei der zuständigen Behörde entsprechende Informationen einholen, falls Sie vorhaben ein solchen Whirlpool einzubauen. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie dafür keine Baugenehmigung benötigen.

Wichtiger Hinweis bei kleinen Whirlpools

Auch wenn es sich bei Ihrem geplanten Whirlpool um eines der oben beschriebenen kleineren Whirlpools handelt, sollten Sie das zuständige Bauamt sowohl von dem Vorhaben als auch von der Fertigstellung in Kenntnis setzen. Dies wird im Fachjargon auch Baumeldung sowie Baufertigmeldung genannt. Fotos sowie eine Planzeichnung von dem Grundstück sollten diesen angehängt eingereicht werden. Die Behörde sichtet die Anträge kurz durch und stimmt dem Bau nach kurzer Zeit zu. Ein Whirlpool muss mit anderen Worten auch nicht immer vorab genehmigt werden. Planungsrechtlich sollt es jedoch legal sein.

Zwingend notwendige Baugenehmigung

Kleine Pools benötigen wie Sie vorher erfahren haben lediglich eine kleine Bewilligung. Diese ist schnell erhalten. Im Vergleich dazu benötigt man bei Whirlpools mit einem Fassungsvermögen größer als 50 Kubikmeter bzw. 100 Kubikmeter benötigt man jedoch eine umfassende Bewilligung. Es kann durchaus eine lange Zeit vergehen, bis man diese erhält. In der Regel treten in dem Prozess jedoch keine Probleme auf. Die ersehnte Genehmigung ist mit etwas Geduld erteilt und man kann das geplante Vorhaben beginnen. Außerdem entstehen in der Regel keine Kosten für einen Bauantrag.

Die Tätigkeit der Baubehörde

Sie sind erst am Zug, bevor die entsprechende Baubehörde für die Genehmigung des Whirlpools aktiv wird. Sie müssen an das Baurechtsamt hierfür eine Bauanfrage einreichen. Das Baurechtsamt sendet Ihnen hierauf ein Formular zu, welches Sie ausfüllen müssen, um alle wesentlichen baulichen Details zu Ihrem Vorhaben bekannt zu geben. Des Weiteren sind Angaben zu weiteren erforderlichen Dokumenten enthalten. Es sind also alle Vorlagen, die für ein vollständigen Bauantrag notwendig sind, in dem Formular enthalten. Beim Baurechtsamt erfolgt dann anschließend die Prüfung der eingereichten Dokumente.

Es ist jedoch nicht die einzige Aufgabe des Baubehörde Ihr Vorhaben zu kontrollieren und den Bau zu genehmigen. Durch Mitteilung der für den Bau eines Whirlpools geltenden Richtlinien unterstützt die Baubehörde Sie auch dabei. Hierzu gehört bspw. der Mindestabstand zu der Grundstücksgrenze. Über Themen wie die adäquate Wasserentsorgung sowie andere Themen, welche relevant für Sie sindm unterrichtet das Bauamt ebenfalls.

Potenzielle Hürden beim Bauantrag

Wir haben oben bereits erwähnt, dass die Erteilung der Baugenehmigung für einen Whirlpool lediglich eine Frage von Zeit ist. Wenn sich Ihr Garten in einer speziell angelegten Siedlung befindet, naturschutzrechtliche Bestimmungen vorhanden sind oder das Grundstück mehreren Besitzern gehört können Komplikationen auftreten. In solchen Fällen wird eine genauere Prüfung notwendig:

  • Falls die Gegend dicht besiedelt ist, muss die Verträglichkeit des Bauantrags mit der Nachbarschaft geprüft werden.
  • Falls das Grundstück mehreren Besitzern gehört, ist eine Einverständniserklärung jeder anderen Partei einzuholen. Die Einverständniserklärung bzw. -erklärungen sind mit dem Bauantrag gemeinsam an das Baurechtsamt zu senden.
  • Gelten auf dem Grundstück bestimmte naturschutzrechtliche Bestimmungen, ist die Wahrscheinlichkeit eine Baugenehmigung zu erhalten, relativ gering.

Die Pflicht einer Genehmigung von Innen-Whirlpools

Auch Wenn Sie im Hausbereich wie zum Beispiel im Keller einen Whirlpool einbauen möchten, kann auch eine Baugenehmigung Pflicht sein. Darüber hinaus wäre es ratsam das Bauvorhaben mit einem Architekten zu besprechen. Die Eigenschaften der Substanz müssen dem Vorhaben standhalten. Der Architekt kümmert sich in der Regel auch beim Bau um den Antrag bei dem Baurechtsamt.Dabei muss nicht nur die Statik der Haussubstanz, sondern auch über eine entsprechende Entfeuchtungsanlage inklusive Wärmepumpen und Wärmerückgewinnung nachgedacht werden.

Notwendigkeit einer schnellen Umsetzung

Wenn Sie die Baugenehmigung erhalten haben, sollten Sie den Bau in Kürze umsetzen. Nach drei Jahren erlischt eine Erlaubnis. Denken Sie bei der Planung bereits dara, dass Wasser- sowie Stromanschluss notwendig ist.

Kommentare

Menü